Schwiegershäuser Dorfbühne ...einfach g(a)ut!

Schwank in drei Akten von Hans Kirchhoff

Inhaltsangabe

Untermieter sein oder Untermieter haben ist bestimmt nicht immer eine rosige Angelegenheit, aber was sich in der Wohnung des cholerischen Pferdeschlachters Waldmann abspielt, als ihm das Gemeindebüro das Ehepaar Knüppel „mit Küchenbenutzung“ einquartiert, übersteigt zweifellos die schlimmsten Befürchtungen. Wohnungsinhaberin und Untermieterin sind sich in ihren Schikanen wirklich ebenbürtig. Ihre Männer treten aber dazwischen, wenn es allzu heiß hergeht, um wenigstens für ein paar Minuten den Frieden wiederherzustellen. Dem Pferdeschlachter, beileibe keine friedliche Natur, sind die ständigen Reibereien mit seiner „besseren“ Hälfte ganz und gar nicht zuträglich.

Frau Pferdeschlachter schikaniert ihre Untermieterin nach allen Regeln der Kunst. Als allerdings Untermieterin Elli Knüppel erfährt, dass sie durch eine Erbschaft Besitzerin des Hauses geworden ist, wendet sich das Blatt und sie „zahlt“ ihrer Peinigerin alles doppelt und dreifach zurück. Die Erbschaft erweist sich aber als Irrtum und Frau Pferdeschlachter scheint wieder die Oberhand zu bekommen, doch dazu kommt es glücklicherweise nicht mehr…

– Der zweite Akt spielt vier Wochen nach dem ersten Akt –

Personen und Darsteller

Max Waldmann

Helma Waldmann

Johanna Brendel

Erich Brendel

Luise Waldmann

 

Georg Knüppel

Elli Knüppel

Walter Wendland

Oma Meier

Pferdeschlachter

seine Frau

verheiratete Tochter

Schwiegersohn

Tochter von Max und Freundin

von Walter Wendland

Untermieter

seine Frau

Luises Freund

seine Großmutter

 

 

Manfred Wode

Anita Bierwirth

Claudia Spillner

Frank Kruppa

Angela von Einem

 

Rolf Schmidt

Helga von Einem

Alexander Froböse

Reiner Wode

 

Hinter den Kulissen

Bühnenbild

Bühnengestaltung

Kostüme

Maske

Souffleuse

Technische Leitung

Ilse Bringmann

Rainer Kaisner

Ilse Bringmann

Marina Spillner/Ines Mißling

Karin Froböse

Jürgen von Einem

Spielleitung

Margrit Wode

Bildergalerie

Menü schließen