Schwiegershäuser Dorfbühne ...einfach g(a)ut!

Bauernschwank in drei Akten von Wilfried Reinehr

Inhaltsangabe

Der Junkernhofbauer möchte seinen Sohn Rainer mit der Tochter vom Schmiedehof verheiraten. Die jungen Leute haben aber andere Pläne.

Der Junkernhofsohn hat ein Mädchen in der Stadt und die Tochter vom Schmiedehof liebt den Leiter der örtlichen Sparkasse.

Mithilfe des Altknechts bringt Rainer Helmold sein Mädel als Knecht verkleidet auf den Hof. Als die beiden Liebenden nun zusammen „erwischt“ werden, glauben die Eltern, ihr Sohn sei „andersrum“. Um ihn von dieser „Krankheit“ zu kurieren, bestellen sie eine Lebedame aus der Stadt. Dieses „echte Weibsbild“ soll ihn wieder auf den rechten Weg bringen. Da der Junge aber völlig normal ist und seine Maxi liebt, kann die „Dame“ bei ihm nichts ausrichten. Dafür gefällt sie dem Bauern umso besser. Er erliegt den Reizen der „Dame“, was wiederum die Bäuerin gar nicht so gern sieht.

Die jungen Leute, der Altknecht und die Magd, die mit ihnen gemeinsame Sache machen, amüsieren sich über den Bauern und die Bäuerin. In dieser Situation gelingt es den jungen Leuten, das Blatt zu wenden. Letztendlich willigen die Eltern in die Heirat mit der Schuhverkäuferin ein, zumal sie als „Knecht“ bewiesen hat, dass sie zupacken kann.

 

Personen und Darsteller

Maxi

Rainer Helmold

Heinrich Helmold

Anna Helmold

Moritz

Hilda

Lolita Ledig

Julius

Sibille

Hubert Reisig

Schuhverkäuferin

Jungbauer

Bauer vom Junkernhof

Bäuerin

Altknecht

Magd

Lebedame

Großbauer vom Schmiedehof

seine Tochter

Sparkassenleiter

 

Kristina Schmidt

Frank Kruppa

Rolf Schmidt

Helga von Einem

Wolfgang Wode

Claudia Spillner

Anita Bierwirth

Manfred Wode

Claudia Schmidt

Hans-Dieter Wode

Hinter den Kulissen

Bühnenbild

Bühnengestaltung

Kostüme

Maske

Souffleuse

Technische Leitung

Ilse Bringmann

Rainer Kaisner

Ilse Bringmann

Marina Spillner/Ines Mißling

Karin Froböse

Jürgen von Einem

Spielleitung

Margrit Wode

Bildergalerie

Menü schließen