Schwiegershäuser Dorfbühne ...einfach g(a)ut!

Die Schwiegershäuser Dorfbühne ist ein Amateurtheaterverein, welcher seit mittlerweile 27 Jahren besteht und rein ehrenamtlich aufgestellt ist.

Gespielt werden Schwänke, Lustspiele oder Komödien. Dabei wird der jeweilige Inhalt immer auf die örtlichen Gegebenheiten angepasst, auch wahre Geschichten aus dem dörflichen Alltag oder dem näheren Umfeld, bzw. aktuelle Ereignisse aus dem Weltgeschehen fließen stets in die Texte mit ein.

Gespielt wird von Beginn an auf der Bühne des Saals des Gasthofes "Ohnesorge" in Schwiegershausen.

Die Theatersaison ist jedes Jahr im Herbst und umfasst hauptsächlich den Monat Oktober, je nach Kalenderjahr geht es auch mit in den November. Voran gehen mehrere Monate der Vorbereitung und der intensiven Probenarbeit.

Die Schwiegershäuser Dorfbühne wurde 2015 mit dem "Kulturpreis Harz" ausgezeichnet und 2018 in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" aufgenommen. Seit 2016 ist der Verein gemeinnützig und als e.V. in das Vereinsregister aufgenommen. Der Verein ist Mitglied im Bund Deutscher Amateurtheater e.V. .

Mehr Information zum Werdegang, zu den Stücken und was sonst noch so interessant ist, finden Sie auf diesen Seiten, viel Spaß beim Lesen!

Aktive und ehemalige Aktive mit Vereinsgastwirt Hans Berger beim 25-jährigen Jubiläum 2018
Menü schließen